Die hessische Sinn

Hier kann man sich über die Gewaesser unterhalten.
Benutzeravatar
Peter Paulini
Administrator
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 15:05
Wohnort: Maintal Hochstadt
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Paulini » Montag 19. Mai 2014, 14:22

Bei dem wunderschönen Frühsommerwetter waren wir mal wieder an der Sinn um den Fischen nachzuspüren. Wir haben wohl einen super Tag erwischt. Mit meinen ersten zehn Würfen hatte ich vier Äschen unterhalb der alten Dorfbrücke. Auch Peter konnte sich nicht beschweren. Er fing auf seine Adams und andere Trockenfliegen schöne Äschen und Bachforellen. Am Gerhäuser Wehr standen noch ein paar schöne Fische, die allesamt die Trockenfliege nahmen. Hier ein paar Bilder:

Bild
Eine Bachforelle im Drill

Bild
Da ist sie

Bild
und die nächste

Bild
wunderschöner Fisch

Bild
Auch ein dicker Hasel wollte meine Trockenfliege haben

Bild
Am Ende noch eine Äsche - in eineinhalb Stunden ca. 10 Fische pro Nase. Fast so schön wie früher.

An der Fischaufstiegsanlage haben wir noch ein paar Weidenstecklinge gesetzt. Sie sollen wachsen und dem Wasser und den Fischen Schatten spenden.

Bild
Alfred Schmidt und Peter Micknass

Bild
Keine Angst, es ist ihm nichts passiert

Bild


Bild

Tight lines

Peter
Gone fishing!

fliegenfischwelt
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2014, 15:55

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von fliegenfischwelt » Donnerstag 5. Juni 2014, 18:17

Hallo

da bekommt man Heimweh

Gruß aus Emmerich
Oliver

Benutzeravatar
Peter Paulini
Administrator
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 15:05
Wohnort: Maintal Hochstadt
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Paulini » Dienstag 9. September 2014, 11:30

Zum 12.09.2014 laden wir unsere Freunde und Gäste recht herzlich zu einer Bestandsaufnahme des Fischbestandes durch Elektrobefischung ein. Erfasst werden die Fischbestände unterhalb und oberhalb der alten Dorfbrücke in Altengronau.
Wir beginnen ab 9:00 Uhr und hoffen in drei Stunden fertig zu sein. Treffpunkt ist die alte Dorfbrücke.
Die Erfassung erfolgt im Rahmen der Projekte Äsche und Schneider, um deren Entwicklung und natürlich auch die der anderen Arten zu kontrollieren. Durch diese Gelegenheit erhalten auch unsere Freunde und Gäste einen Überblick über den tatsächlichen Bestand.
Ihre Unterstützung bei der Befischung ist uns natürlich willkommen. Kurze Nachricht per Mail oder Telefon nehmen wir gerne entgegen. Es ist ratsam, Stiefel mitzubringen.

Freundliche Grüße

ARGE Sinntal
Es würde mich sehr freuen noch interessierte Fliegenfischer an der Sinn zu treffen.
Bis Freitag

Peter
Gone fishing!

Benutzeravatar
aussi_uwe
Heartlander
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 12:46
Wohnort: Frankfurt-Kalbach
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von aussi_uwe » Dienstag 30. September 2014, 14:02

Hallo Peter,

auch gestern, an dem vielleicht schönsten Tag der Woche, war das Fangglück auf unserer Seite. An der "schmalen Sinn" fingen wir am Vormittag rund 12 Äschen,
alle im untermaßigen Bereich von 18-30 cm auf Nymphen. Dazu noch rund 5 Bachforellen, davon eine maßig (sehr schmal). Nachmittags an der Hessischen Sinn
vom Wehr bis zur weißen Brücke keine einzige Forelle oder Äsche. Trotzdem war es ein gelungener Tag an der Sinn.

Tight Lines

Uwe

Benutzeravatar
Peter Paulini
Administrator
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 15:05
Wohnort: Maintal Hochstadt
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Paulini » Mittwoch 1. Oktober 2014, 05:57

hallo Uwe,

die Äschen und Forellen in der Tageskartenstrecke hatte wohl Peter M. vorher gefangen. Er war auch dort und sehr zufrieden mit dem Tag. Ich war am Sonntag bei bestem Wetter in Altengronau aber bei mir lief es nicht so gut. Nur eine Äsche und eine Bachforelle. So ist es halt am Wasser.

Gruß und tight lines
Peter
Gone fishing!

Peter Micknass
Heartlander
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 12:42

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Micknass » Montag 13. Oktober 2014, 20:11

Hallo Heartlander,

ich war gestern bei schönem Nachmittags-Wetter und trotz hohem Wasserstand nochmals an der Sinn in Altengronau. Ergebnis: ein schöner Äschen-Rogner von 38 cm, eine Bachforelle von 25 cm. Eine weitere, etwas kleinere Äsche ging beim Drill verloren, einige Fehlbisse, alles auf Nassfliege Gr. 10.

Eine schöne Abrundung der diesjährigen Fischereisaison, finde ich. Insgesamt habe ich seit April bei
13 Halbtagesausflügen zu meiner Hausstrecke 31 Bachforellen, 21 Äschen (davon mehrere 35-38er) und
11 Döbel gefangen, davon sind 4 maßige Satzforellen in der Pfanne gelandet. Besonders fangträchtig waren der Mai sowie der September. Im Hochsommer war es manchmal zäh, "Schneider" bin ich aber nur im Januar und Februar gewesen.

Jetzt freue ich mich auf die nächste Saison und werde bei unseren Bindenachmittagen meine Fliegenvorräte auffrischen.

Tight lines,
Peter Micknass

Benutzeravatar
Stefan Gruenewald
Administrator
Beiträge: 80
Registriert: Montag 9. Dezember 2013, 12:35

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Stefan Gruenewald » Dienstag 14. Oktober 2014, 08:00

Hallo Peter,
schöne Fangstatistik, da kann ich nicht mithalten. 2015 wird besser
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Peter Paulini
Administrator
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 15:05
Wohnort: Maintal Hochstadt
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Paulini » Dienstag 14. April 2015, 18:14

2015 is on!!

Bild
Markus unterhalb der Dorfbrücke
Bild
Peter berät vom Ufer
Bild
Da muss eine stehen.
Bild
Schöne Bachforelle kurz vor dem Kescher
Bild
Peter fängt lieber Äschen
Bild
und ich spiele mit meinen Oldtimern
Bild
Schöner Pool unterhalb des Gehrhäuserwehrs.
Gone fishing!

Benutzeravatar
Peter Paulini
Administrator
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 15:05
Wohnort: Maintal Hochstadt
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Paulini » Samstag 23. Mai 2015, 21:00

Mal wieder Bilder von der Sinn. Am 6. Mai waren wir dort:

Bild
Es geht los.
Bild
Die erste Bachforelle.
Bild
Meine Gewinner "Nidda".
Bild
Noch eine schöne Bachforelle.
Bild
Am Gehrhäuserwehr
Bild
gibt es viele Köcherfliegenlarven.
Bild
An der Schmalen Sinn
Bild
schleicht sich Peter an die Fische heran.
Bild
Dicke Eintagsfliegen
Bild
und hübsche Äschen gibt es da.
Bild
Peter hat es auf die Bachforellen abgesehen
Bild
und da ist auch eine.
Bild
Joe haben wir auch besucht. Ein wunderschöner Tag ging zuende.
Gone fishing!

Benutzeravatar
Peter Paulini
Administrator
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 15:05
Wohnort: Maintal Hochstadt
Kontaktdaten:

Re: Die hessische Sinn

Beitrag von Peter Paulini » Samstag 23. Mai 2015, 21:03

Liebe Freunde der Sinn,

am 20.05.2015 haben wir im Rahmen unserer bisherigen Maßnahmen zur Erhaltung der Fischbestände, eine weitere größere Besatzmaßnahme mit Bachforellen verschiedener Größen durchgeführt. Mit der Unterstützung unserer Gäste wurde an zehn ausgewählten Stellen der Besatz fachgerecht eingebracht.
Wie seit 15 Jahren, kamen die Bachforellen in prächtiger Kondition von unserem Partner Lothar Keidel aus dem Bioreservat Rhön. Dieser Besatz in Richtung des Zielfischbestands war ein weiterer Beitrag den Bestand zu erhalten und wird dazu beitragen, die reichlich vorhandenen intakten Laichplätze auch zukünftig zu nutzen. Natürlich wird das alles geleistet, um die uralte Tradition einer erholsamen Fischerei weiterhin zu gewährleisten und zu erhalten.

Bild

Bild

Bild

Wie bekannt, hat auch Lothar Keidel durch seinen Zuchterfolg mit der heimischen Äsche den Bestand in vielen Hessischen Gewässern gesichert. Wie ebenfalls bekannt und belegt, hat der nicht heimische Vogel Kormoran viele Fischarten unserer Gewässer bis zur Ausrottung gefressen. Leider wollen nicht alle Beteiligten, die diesen Zustand kennen, ihn auch öffentlich wahr haben. Dies ist sehr bedauerlich.

Mit freundlichen Grüßen
Alfred Schmidt
Gone fishing!

Antworten